Datum/Uhrzeit: 12.04.2019 / 00:47 Uhr

Alarmierung: Sirenen Alarm

Situation beim Eintreffen: Aus ungeklärter Ursache gerät ein Wirtschafts- und Wohngebäude in Brand.
Auf der Anfahrt war das Ausmaß des Brandes zu sehen, daher hat der Einsatzleiter sofort den Abschnitt 2 nachalarmiert.
Eine Person wurde im brennenden Gebäude vermutet.

 

Auszug der Tätigkeiten:

  • Löschen des Brandes durch 4 Trupps mit schwerem Atemschutz
  • Umfassender Außenangriff von allen Seiten
  • Wassertransport im Pendelverkehr mit TLFs
  • Herstellen einer 500-Meter langen Zubringleitung von einem Hydranten
  • Ausleuchten der Brandstelle
  • Einrichten einer Einsatzleitung und eines Atemschutzsammelplatzes
  • Versorgung der Mannschaften
  • Stellen einer Brandwache

Von der FF Kaindorf waren eingesetzt:

  • MTF-A Kaindorf
  • TLF-A 3000-100 Kaindorf
  • TLF-A 2000 Kaindorf
  • LFB-A Kaindorf
  • VF Kaindorf
  • 25 Mann im Einsatz

Weiteres:

    • Polizei Hartberg
    • First Responder des Roten Kreuzes
    • Notarzt-Einsatz-Fahrzeug Hartberg
    • Rotes Kreuz Hartberg
    • Vizebürgermeister der Gemeinde Kaindorf
    • Energie-Versorgungs- Unternehmen
    • Wasser-Versorgungs-Unternehmen
    • Brandrat Johann Hierzer
    • FF Blaindorf mit KLF und 4 Mann
    • FF Kaibing mit RLF und 7 Mann
    • FF Obertiefenbach mit TLF, MTF und 8 Mann
    • FF St. Johann/Herberstein mit TLFA, MTF und 11 Mann
    • FF Stubenberg mit TLFA, LFB, und 18 Mann

Weitere Berichte:

Einsatzende: 06:00 Uhr

 

Wir bedanken uns für die reibungslose Zusammenarbeit bei allen Blaulichtorganisationen, Behörden, Unternehmern und zivilen Helfern.

Nach Oben