LM Radl Franz-Stefan

Atemschutzbeauftragter

 

Einsätze:

Im abgelaufenen Feuerwehrjahr hatten wir 3 Einsätze wobei Atemschutz benötigt wurde.

Ein Kellerbrand in Hartl Rohregg und ein Zimmerbrand in Kaindorf, wobei die Feuerwehr Kaindorf mit jeweils 2 Trupp im Einsatz war.

Ein PKW-Brand in Hochstadl, wobei 1 Trupp im Einsatz war.

 

Übungen:   

  • Gemeinsame Brandschutzübung mit FF Obertiefenbach in Dreihöf
  • Monatsübungen

 

IMG 5728

ASLP:

Am 18. April im Pingauer Schulzentrum.

Erfolgreich bestanden haben dabei :

  • OFM Simon Gross                 in Bronze
  • OFM Thomas Grasser            in Bronze
  • OFM Jan Moser                     in Bronze
  • OFM Philipp Flechl                 in Bronze
  • OFM Daniel Mayer                 in Bronze
  •   LM Monka Radl                   in Bronze

 

Zurzeit zählen wir in unser Feuerwehr 30 Atemschutzgeräteträger.

Allgemein:

Atemschutzgeräte ermöglichen einen Umluft unabhängigen Einsatz. Meist ist dies bei der Brandbekämpfung in brennenden und verrauchten Gebäuden nötig. Auch für Bergungen aus Umgebungen mit Toxischer Atmosphäre, zum Beispiel Silos, Schächten oder ähnlichem. Die Atemversorgung wird über zwei 4 Liter Druckluftflaschen mit je 200 Bar Atemluft sichergestellt und reicht für etwa 30 min Einsatzzeit.

Die Freiwillige Feuerwehr Kaindorf ist mit 6 Atemschutzgeräten ausgestattet. Dazu zählt auch das ganze Zubehör, welches aus:

 

 

  • 24 Pressluftflaschen ( 12 an den Geräten, 12 Reserve )
  • 18 Atemschutzmasken
  • 6 Totmannwarner
  • 2 Außenüberwachungsgeräte
  • 1 Wärmebildkamera
  • 1 Gasmessgerät

 

In einer Woche 5 neue Geräteträger

Daniel Mayer

Monika Radl

Jan Moser

Bernhard Käfer 

Philipp Flechl

 

Go to top